Logo von lese-spass.de

Fortbildung und Existenzgründung: Schulungen im Nageldesign

Mai 9th, 2014 by gabRost

nageldesignSchön gepflegte und attraktiv modellierte Nägel, die ihre Brillanz selbst bei stärkerer Belastung durch Beruf, Hausarbeit und Gärtnern über Wochen nicht verlieren – das wünschen sich viele Frauen. Nageldesignerin Irina Claus-Gutunoiu beispielsweise empfiehlt deshalb ein besonderes System unter dem Namen „Bio Sculpture“. Die Fachfrau aus dem baden-württembergischen Möttlingen hat festgestellt, dass sich immer mehr Kolleginnen für die entsprechende Profi-Schulung interessieren: „Es ist der natürlichere Weg, sieht wesentlich schöner aus und ist für den Nagel auch wesentlich schonender.“ Nageldesignerin Claus-Gutunoiu muss nach eigenen Angaben jetzt nur noch minimal feilen, es entsteht ganz wenig Staub, sie spart Zeit und sie muss nicht mehr so lange am „Behandlungstisch“ sitzen, so dass auch der Rücken geschont wird.

Chancen zur Existenzgründung

Mit dem neuen System eröffnen sich für Nageldesignerinnen, Kosmetikerinnen und Friseurinnen, aber auch für Berufseinsteiger neue Chancen im Salon und in der Selbstständigkeit. Denn die meisten Kundinnen sind dankbar für ein schonendes Verfahren, das ein natürliches Nagelgefühl bietet – mit höchst strapazierfähigen, dabei aber ausgesprochen flexiblen Nägeln. Wer es bisher mit Kratzern, Schrammen, Rissen und brüchigen Nägeln zu tun hatte, die etwa im Beruf und bei der Hausarbeit passieren, freut sich über diese angenehme Robustheit. Informationen zu den Schulungen und zum Verfahren gibt es unter www.biosculpture.de.

Profunde Schulung mit Zertifikat

Das System arbeitet nicht mit aufgeklebten Plastikteilen, sondern mit speziellen, leicht ablösbaren Gelen – der Anbieter gilt sogar als Erfinder des ablösbaren Nagel-Gels. Das qualifizierte Verfahren erfordert eine profunde Schulung in verschiedenen Schritten. „Sie richtet sich nach den Vorkenntnissen der Teilnehmer“, erläutert Kosmetik-Expertin Angela Ebert, die entsprechende Kurse in Hamburg leitet. Diese Kurse an den Wochenenden vermitteln ein weites Spektrum der Nagelpflege, von der Hygiene über die Anatomie der Nägel bis hin zur professionellen Maniküre und Pediküre. „Alle Kursteilnehmer arbeiten in kleinen Gruppen mit höchstens sechs Personen am eigenen Modell.“ Nach der Basisausbildung folgt die praktische Erfahrung in sechs bis zwölf Wochen und schließlich eine schriftliche und praktische Prüfung. Ein Zertifikat dokumentiert die Qualität der Arbeit. Vor dem Ablegen der Prüfung besteht immer die Möglichkeit, das Schulungszentrum für vertiefende Übungen zu besuchen.

Foto: djd/Bio Sculpture Deutschland GmbH & Co. KG

Website Pin Facebook Twitter Myspace Friendfeed Technorati del.icio.us Digg Google StumbleUpon Premium Responsive


Posted in Geld & Finanzen


(comments are closed).